Berichte über Menschenrechte aus der ganzen Welt

Menschenrechtsorganisationen veröffentlichen jeweils Jahres- und Sonderberichte über bestimmte dringliche Menschenrechtsangelegenheiten.

Bericht von Amnesty International 2008

„Die führenden Politiker der Welt sollten sich dafür entschuldigen, dass sie das vor 60 Jahren gegebene Versprechen hinsichtlich Gleichheit und Gerechtigkeit in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) nicht eingehalten haben. Viele Regierungen haben sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten vor allem für den eigenen Machterhalt und die eigenen Interessen eingesetzt und weniger für die Rechte der Menschen ihres Landes.“ report2008.amnesty.org/eng/introduction

Weltbericht der Human Rights Watch 2008

„Selten wurde die Demokratie so gefeiert und dennoch dermaßen gegen sie verstoßen, so gefördert und dennoch so missachtet, war sie so wichtig und dennoch so enttäuschend. Heute ist Demokratie die unabdingbare Voraussetzung für Rechtmäßigkeit. Nur wenige Regierungen wollen als undemokratisch betrachtet werden. Dennoch haben die Referenzen derjenigen, die für sich beanspruchen, demokratisch zu sein, nicht mit der wachsenden Popularität der Demokratie Schritt gehalten ...“ hrw.org/en/reports/2008/01/30/world-report-2008

UN Office of the High Commissioner for Human Rights (UN-Büro des Hochkommissars für Menschenrechte)

Kürzliche Veröffentlichungen enthalten ein Handbuch für nicht-staatliche Organisationen und einen Aktionsplan für ein Weltprogramm für die Aufklärung über Menschenrechte. www.ohchr.org/EN/PublicationsResources/Pages/Publications.aspx

Das US-Außenministerium

Der jährliche Länderbericht des Außenministeriums über Menschenrechtspraktiken begutachtet die Situation der Menschenrechte auf der ganzen Welt (außerhalb der USA).
www.state.gov/g/drl/rls/hrrpt