NEWSMENSCHENRECHTE WELTWEIT ZU EINER GELEBTEN TATSACHE MACHEN

GUATEMALA VON EINEM LAND DER GEWALT IN EINE AUF MENSCHENRECHTE BERUHENDE NATION VERWANDELN

Cynthia Maria Guerra fand Youth for Human Rights als Angestellte der Ombudsstelle für Menschenrechte in Guatemala und ist jetzt die Direktorin von YHR Guatemala.

Cynthia Maria Guerra erkannte, dass ihr Land, Guatemala, eine Nation der Gewalt war. Sie beschloss sich mit Youth for Human Rights zusammenzutun, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken.

Alles begann als Cynthia Maria Guerra, damalige Direktorin für Förderung und Ausbildung der Ombudsstelle für Menschenrechte in Guatemala, auf der Suche nach einer Lösung für die Menschenrechtsprobleme ihres Lands war. Zu den Übergriffen gehören Gewalt und Erpressung durch kriminelle Organisationen, Angriffe gegen Journalisten und Menschenrechtsaktivisten, Diskriminierung der einheimischen Bevölkerung und Misshandlung von Frauen.

„Überall gibt es Gewalt. Sie ist offensichtlich der Weg, wie man hier alles löst“, sagt Guerra. „Als ich begann mit der Ombudsstelle für Menschenrechte zu arbeiten, sah ich, dass Menschenrechtsaufklärung selbst ein Recht ist.“

Sie entdeckte Youth for Human Rights International (YHRI) als der Bürgerbeauftragte ihr ein Was sind Menschenrechte?-Heft zur Durchsicht gab, was zu einer Partnerschaft zwischen der Ombudsstelle und YHRI führte. Guerra und YHRI-Ausbilder unterrichteten Pädagogen in einem 80-stündigen Programm, dass sowohl die Materialien der Youth for Human Rights behandelte als auch maßgeschneiderte Abschnitte über Eingeborenenrechte, Rechte der Frauen sowie ähnliche Themen. Etwa 400 sind durch dieses Programm ausgebildet worden, und jene gingen fort, um andere auszubilden. Durch eine Partnerschaft mit einer Universität wurden weitere 1300 Lehrer ausgebildet.

Als ihre Amtszeit an der Ombudsstelle endete, konnte Guerra nicht einfach aufhören und gehen. Sie wurde die Direktorin von YHR Guatemala. „Ich wollte nicht einfach zu meinem privaten Geschäft zurückkehren. Ich musste mit meiner Mission weitermachen, eine Kultur der Menschenrechte in Guatemala zu etablieren“, sagte sie. „Desto mehr Leute wir dazu bringen können, zu verstehen was Menschenrechte wirklich sind, desto mehr Chancen haben wir, um diese Kultur zu erschaffen, nicht eine Kultur der Diskriminierung, des Machtmissbrauchs und der Korruption.“

YHRI wurde von der Generalkommission für das Studium der Menschenrechte der San Carlos Universität adoptiert – Guatemalas einziger öffentlichen Universität. Der Dekan der Universität mit 153.000 Studenten gab 2018 als das Jahr der Menschenrechtsaufklärung bekannt. Dazu sagt Guerra: „Wir wollen diese Gelegenheit ergreifen, um eine Menge Leute dazu zu bekommen, den Online-Kurs zu machen. Wir möchten, dass sich uns Studenten aus Guatemala als ehrenamtliche Helfer anschließen und dass sie auch Delegierte beim Gipfeltreffen in New York werden.“ Guerra hat bereits über 30.000 mit Menschenrechtsaufklärung erreicht und ist entschlossen, ihre Träume für Guatemala zu verwirklichen. „Bildung ist für mich, wie Nelson Mandela gesagt hat: ‚die mächtigste Waffe, die es gibt, um die Welt zu verändern‘.“



IN AKTION TRETEN
Schließen Sie sich uns bei den Vereinten Nationen an

Schließen Sie sich den Jugendlichen aus der ganzen Welt bei unserem internationalen Menschenrechtsgipfeltreffen 2018 an.

Seit 2004 bringen wir Jugendliche und Erwachsene aus der ganzen Welt für unser jährliches internationales Menschenrechtstreffen zusammen. Dieses Jahr ist es nicht anders, und Sie sind herzlich eingeladen!

Das Treffen findet Ende Juni im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York statt und ist anders als andere Treffen. Junge Menschen aus der ganzen Welt nehmen als Jugenddelegierte und Botschafter der Jugend daran teil sowie auch Top-Regierungs- und NGO-Redner, die ihr Wissen und ihre Erfahrung auf dem Gebiet der Menschenrechte teilen.

Menschen aller Gesellschaftsschichten sind zur Teilnahme und Förderung der Menschenrechte eingeladen. 18- bis 29-Jährige können sich als Jugenddelegierte bewerben und ihre Nation bei diesem Gipfle vertreten.



PROTECT HUMAN RIGHTS

Schließen Sie sich der internationalen Menschenrechtsbewegung an: Werden Sie Mitglied von United for Human Rights. UHR hilft Einzelpersonen, Pädagogen, Organisationen und Behörden überall auf der Welt, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

HERUNTERLADEN »
HERUNTERLADEN