NEWSMENSCHENRECHTE WELTWEIT ZU EINER GELEBTEN TATSACHE MACHEN

MENSCHENRECHTSAUFKLÄRUNG IN IRLAND

Der Menschenrechtsdirektor des Büros für Nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche von Irland führt ein Seminar in einer katholischen Mädchenschule durch.

Ein Menschenrechtsdirektor begeistert katholische Schüler durch die Aufklärung über Menschenrechte.

Schüler und Lehrer wissen nicht, dass in den letzten paar Jahren gemäß Aufzeichnungen 30 000 Frauen nach Irland verkauft wurden, oder dass Asylbewerber dazu gezwungen sind, bis zu 9 Jahren in Wohnmobilen zu leben, und weder arbeiten noch ihren Familien zu einem besseren Leben verhelfen können“, sagt Ryan Ellory, Menschenrechtsdirektor des Büros für Nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche von Irland.

Um sich dieses weit verbreiteten mangelnden Bewusstseins anzunehmen, startete Ellory eine Reihe von Youth for Human Rights-Seminaren an Schulen in Dublin und Cork County. Er gab sie vor Kurzem in zwei katholischen Mädchenschulen für insgesamt 299 Schüler.

Die Mädchen waren „fasziniert“, „konzentriert“ und „ganz bei der Sache“, sagt ein Lehrer. Die Videos von Youth for Human Rights entfachten lebhafte Debatten, als die Schülerinnen über die Probleme des Menschenhandles und der Sklaverei diskutierten. Von besonderem Interesse war das Menschenrecht Nr. 11, „Wir sind immer unschuldig bis zum Beweis der Schuld“ – der Social Spot wurde auf Wunsch abgespielt, und nahezu jede Schülerin berichtete ein persönliches Erlebnis einer Verletzung dieses Rechts.

Das Feedback zum Seminar war einstimmig positiv. Ein Lehrer sagte: „In einer finanziell benachteiligten Schule zu arbeiten, kann hart sein, aber zu wissen, dass man im Leben dieser jungen Frauen einen Unterschied bewirkt, ist etwas Erstaunliches. Ryan half mir, an diesem Tag einen Unterschied zu bewirken, und ich möchte ihm von ganzem Herzen danken. … Ich werde den anderen Lehrern ganz bestimmt davon erzählen und sicherstellen, dass er für weitere Lektionen zurückkommt.“

Seitdem haben acht weitere Lehrer das Programm von Youth for Human Rights auch in ihren Klassen eingeführt.



WIR MÖCHTEN wirklich GERNE VON IHNEN HÖREN!

Menschenrechtsgruppen, die jeweils mit ihrem eigenen Schwerpunkt gegründet wurden, schließen sich zusammen und bilden die Gemeinschaft von United for Human Rights mit dem gemeinsamen Ziel der Aufklärung über die Menschenrechte. Hier sind die Aussagen einiger der führenden Mitglieder:

EHEMALIGER PRÄSIDENT DES RATS FÜR PAKISTANISCHE-AMERIKANISCHE ANGELEGENHEITEN

DIREKTOR, FRIEDENSAKADEMIE, VEREINIGTES KÖNIGREICH

KUBANISCHER MENSCHENRECHTSAKTIVIST UND EHEMALIGER US-KONGRESSABGEORDNETER

GRÜNDER VON YOUTH ON THE MOVE EDUCATION INTERNATIONAL (INTERNATIONALE „JUGEND IN BEWEGUNG“-AUFKLÄRUNG)

EHEMALIGER BERATER FÜR MENSCHENRECHTE UND DEN SCHUTZ DER AUSBILDUNG



Wir brauchen Ihre Hilfe

Schließen Sie sich der internationalen Menschenrechtsbewegung an: Werden Sie Mitglied von United for Human Rights. „United for Human Rights“ („Gemeinsam für Menschenrechte“) hilft Einzelpersonen, Pädagogen, Organisationen und allen Arten von Behörden in allen Teilen der Welt, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Bevölkerung ins Bewusstsein zu rücken.

HERUNTERLADEN »
HERUNTERLADEN