Lehrplan für
Menschenrechte

Wie wichtig sind Menschenrechte? Lange bevor der Begriff „Menschenrechte“ entstand, kämpften und starben Männer und Frauen für grundlegende Freiheiten des Menschen. Tatsächlich dauerte dieser Kampf Tausende von Jahren an und setzt sich heute noch immer fort.

Letztendlich bilden die Menschenrechte die Grundlage für alles, was Menschen bezüglich ihrer Lebensweise wertschätzen. In deren Abwesenheit ist dauerhaftes Glücklichsein unmöglich, denn es gibt keine persönliche Sicherheit, keine Freiheit und keine Chancen. Daher erkennen alle Völker seit Langem deren grundlegende Bedeutung und streben danach, ihnen Ausdruck zu verleihen und sie zu verteidigen.

Dennoch erforderte es einen Weltkrieg und den Tod von zig Millionen Menschen, um die führenden Nationen zusammenzubringen, damit eine wahrlich universelle Charta von Rechten geschaffen wurde.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist das wichtigste Menschenrechtsinstrument der Welt. Ihr einleitender Absatz ist eine überzeugende Bekräftigung der Prinzipien, die im Herzen des modernen Aufbaus der Menschenrechte liegen: „Anerkennung der angeborenen Würde und der gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der Gemeinschaft des Menschen bildet die Grundlage von Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden auf der Welt.“

Die grausame Realität sieht jedoch so aus, dass in buchstäblich jedem Land der Erde ein gewisser Teil der Bevölkerung Opfer von Folter, Menschenhandel, Hunger, Ungerechtigkeit, Diskriminierung oder anderen Menschenrechtsverletzungen ist.

Das führt zum wirklichen Problem – die meisten Menschen sind sich der Erklärung der Menschenrechte und der dreißig Rechte, die sie enthält, nicht bewusst. Folglich besteht eine große Kluft zwischen der Formulierung der Ziele der Erklärung und ihrem Erreichen. Millionen von Menschen sind nicht frei. Das Recht ist oft ungerecht. Und Friede ist in vielen Gebieten der Welt ein Fremdwort.

Die Überbrückung der gewaltigen Kluft zwischen dem Ideal der allgemeinen Menschenrechte und der Realität weit verbreiteter Menschenrechtsverletzungen ist eine schwierige Aufgabe.

Indem Pädagogen den kostenlosen Leitfaden für Pädagogen, die DVDs und Broschüren benutzen und die Informationen über die Menschenrechte in ihren Lehrplan aufnehmen, können sie viel dazu beitragen, die Menschenrechte zu verwirklichen.

Polizei- und Justizbeamte und alle diejenigen, die junge Menschen beraten, sollten diese Unterrichtsmaterialien ebenfalls studieren und verwenden, um in ihren eigenen Organisationen und Regierungsgremien das Bewusstsein darüber anzuheben. Dadurch wird die Durchsetzung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in ihrem Land, Bundesstaat oder Gebiet beschleunigt.    

BESTELLEN SIE DAS KOSTENLOSE UNTERRICHTSPAKET >>